2. Online Wettkampf der Kanuten

Samstag, 30. Januar 2021

Auch uns hält der Lockdown weiterhin zu Hause. Seit November versuchen wir das zweite mal mit Online-Training und selbstständigen Lauftraining die Kinder und Jugendlichen fit zu halten, um einigermaßen gut durch die hoffentlich stattfindende Sommersaison zu kommen. Um für die Motivation etwas zu tun und den Sportlerinnen und Sportlern ein Ziel zu geben, haben wir wieder einen Online-Wettkampf durchgeführt. Nachdem wir im Frühjahr bereits das erste mal - gemeinsam mit BWD und VKD - in kleinerem Rahmen einen Testlauf durchgeführt hatten, war diesmal das Ziel den Wettkampf auch für weitere Kanuvereine aus Sachsen zu öffnen. Ort war das eigene Kinderzimmer, als "Geräte" wurden Wasserflaschen und Klopapierrollen genutzt und verbunden waren alle über eine Videokonferenz. Vertreter aus sechs Vereinen - darunter auch wir - organisierten darauf hin in mehreren Meetings die zweite Auflage der Veranstaltung. Mit viel Freude konnten wir daraufhin fast 160 Sportlerinnen und Sportler aus 13 Kanuvereinen begrüßen. Dabei waren die Disziplinen Kanurennsport und Kanuslalom vertreten. Der Wettkampf wurde in zwei Blöcken durchgeführt, vormittags die Schüler und Schülerinnen B bis D, und nachmittags alle Schülerinnen und Schüler A bis zu den Senioren. Nach dem großen "Einloggen" wurde eine gemeinsame Erwärmung durchgeführt. Dann wurden alle in kleinere Gruppen von ca. 10 Personen eingeteilt und absolvierten dort unter Aufsicht eines Kampfrichters einen Kraftkreis. Übungen wie Liegestütze, Klopapierkreisen, Flaschendrehen, Flaschenseitheben, Rumpfaufrichten und Burpees standen auf dem Plan. Gezählt wurden gegenseitig die Wiederholungen, d.h. es wurden Paare gebildet, welche nacheinander einmal übten und einmal den Partner zählten. Im Anschluss ging es wieder es wieder zurück zum zweiten Teil: der Plank-Challenge. Diesmal übte jeweils eine Altersklasse, während die anderen zusahen. Ziel war es solange wie möglich in der Position zu verharren. Zum Schluss wurden die Sieger geehrt und die Medaillen gezeigt - übergeben werden sie dann bald auch noch, wenn es wieder möglich ist. Außerdem gab es Pokale für die erfolgreichsten Vereine. Von uns waren 15 Sportlerinnen und Sportler mit "am Start". Beim Kraftkreis konnten wir insgesamt 8 Medaillen gewinnen. Mit einem Sieg im jeweiligen Jahrgang waren am erfolgreichsten Anni, Annabell, Fynn, Bianca und Yannick. Fritz erkämpfte sich Silber und Nina und Marianne holten sich die Bronzemedaille. Die Plank-Challenge konnten Anni und Fritz jeweils für sich entscheiden. Sisa hielt ebenso sehr lange durch und kam bis auf Platz 2. In der Altersklassenwertung waren wir bei den Schülern und Schülerinnen C besonders gut, es reichte für Platz 2. Bei den Schülerinnen und Schülern B zu einem hervorragenden 3. Platz. Am Ende waren sich alle einig: der Aufwand hat sich auf jeden Fall gelohnt! Es lief weitestgehend Reibungslos und hat uns jedemenge Spaß gemacht. Sicherlich wird das nicht der letzte Wettkampf dieser Art gewesen sein, auch wenn wir natürlich darauf hoffen uns wieder "in echt" zu sehen und zu messen.

Text: Maik B.

bild 0001   

Copyright © 2022 Rotation Dresden 1990 e.V. Abt. Kanurennsport. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK